Windeln von der Kasse

Scheinbar bezahlen die Kassen die Windeln unserer Kinder schon ab dem dritten Lebensjahr. Also ab dem 2. Geburtstag!! Das habe ich zu spät mitbekommen, aber nun sind die Windeln für die nächsten 3 Monate da.

Wie läuft das?

1-Man holt sich ein Rezept vom Arzt mit den Angaben: Windeln für 3 Monate, Tagesbedarf, Gewicht und Hüftumfang des Kindes.

2- Per Telefon die Kasse fragen, wie es abzulaufen hat. Die Techniker Krankenkasse schickt eine Liste von Lieferanten.

3- Aus der Lieferantenliste einen Lieferant auswählen, anrufen und fragen, wie es abzulaufen hat 🙂

4-Rezept an die Firma schicken. Fertig

Bei war das so: ich habe mit der TK telefoniert, sie haben mir die Lieferantenliste geschickt. Daraus habe ich ABENA ausgesucht und angerufen. Sie haben mir 3 Windeln zur Probe geschickt. Ich habe mich für eine Größe entschieden. Sie haben mir gleich gesagt, was und wie auf dem Rezept stehen soll, daraufhin musste ich wieder zum Arzt rennen 🙂 Dann habe ich das Rezept gesendet und eine kürze Nachricht per Hand geschrieben, das die Größe 5 am Besten gepasst hatte. Dann hat sich herausgestellt, dass Mikels Bedarf weit über die Pauschale der TK ist: 8-10 Windeln pro Tag. Die TK übernimmt 18 Euro pro Monat. Daraufhin hat die Firma einen Kostenveranschlag an die TK gemacht, die Kasse hat zugestimmt und 2 Tage später war die Lieferung da.

 

 

 

Kommentieren

  Subscribe  
Notify of