Leistungen der Lebenshilfe – Auf einen Blick

Die Kosten für alle unten genannten Betreuungsangebote können über die Verhinderungspflege oder die allgemeinen Betreuungsleistungen abgerechnet werden. Auf die Eltern kommen nur die Sachkosten zu, diese können, je nach Krankenkasse, aber auch als betreuungsbedingter Aufwand der Kasse in Rechnung gestellt werden.

  • „Die Lebenshilfe bietet Einzelassistenz zu flexiblen Zeiten von pädagogisch vorgebildeten Personen an (Studium der Pädagogik, Pädagogen oder Menschen mit mindestens einem Jahr Erfahrung mit Menschen mit Behinderung). Diese Personen werden von uns vermittelt und auch bezahlt, sie erhalten von uns eine Rechnung zur Abrechnung mit der Krankenkasse. Einzelassistenz geht schon ab einem Alter von 0 Jahren, nach oben offen. Einzelassistenz findet zuhause bei den Familien statt oder die Kinder werden zuhause abgeholt. Kosten sind 21,36€/h“

Yolanda: Zu uns kommt seit zwei Jahren eine Sozialpädagogik-Studentin einmal pro Woche 1,5 Std. und macht mit Mikel, was ich als „logopädische Spielstunde“ nenne. Ich weise sie in die Übungen aus der Logopädie, Ergotherapie oder Physiotherapie ein und sie macht das mit Mikel. Ohne Druck, spielerisch. Am Anfang habe ich sie zu einem oder zwei Terminen mitgenommen, damit sie sich, wie die Therapeuten mit Mikel umgehen. Ab und zu macht sie auch reines Baby-Sitten, um uns zu entlasten. Die Lebenshilfe schickt uns monatlich eine Rechnung, wir unterschreiben diese und schicken sie weiter an die Krankenkasse. Die Kasse gleicht die Rechnung direkt mit der Lebenshilfe an. Wir zahlen nur den Umschlag und die Briefmarken. Bisher haben wir die diese Leistungen über die Verhinderungspflege finanziert (ca. 1600 €/Jahr). Dank der Lebenshilfe haben wir nun Anspruch auf die erweiterte Betreuungsleistungen (208€/Monat) bekommen und nutzen sie dafür.

  • „Wir bieten Gruppenangebote montags oder freitags (je nach schulfreiem Nachmittag der Kinder an der Linden- oder Kirnbachschule) finden von 13.20-15.20 Uhr, bzw. Freitags von 12.00-15.30 Uhr statt. Wir machen kleine Ausflüge, Bastelangebote, Bildungsangebote…dies kostet 50€/Monat. Wir holen die Kinder von der Schule ab und bringen sie nach dem Angebot auch wieder nachhause. Dieses Angebot ist für Kinder ab der 1. Klasse.“
  • „Darüber hinaus machen wir Spaß am Vormittag, dieser findet am Samstagvormittag statt von 10.00-12.30 Uhr und ist für Kinder von 6-10 Jahre und hat immer ein bestimmtes Thema (Kekse backen, Schwimmbad…). Dieses Angebot kostet 10€/Termin.“
  • „Am selben Tag nachmittags findet Samstagstreff statt von 14.00-18.00 Uhr und hat auch ein bestimmtes Thema, dieses ist für Kinder ab 11 Jahre und kostet 20€/Termin.“
  • „An Wochenenden bieten wir Wochenendreisen mit Übernachtung von Freitagnachmittag bis Sonntagabend an (2,5 Tage) in die nähere Umgebung von Tübingen. Kosten sind von Wochenende zu Wochenende teilweise verschieden und abhängig vom Ort der Wochenendfreizeit. Die Kosten teilen sich auf in Betreuungskosten und Sachkosten (Unterkunft, Verpflegung, Programm). Die Sachkosten sind eine Selbstzahlerleistung. Die Wochenenden sind ab 6 Jahre.“
  • „In der Woche nach Ostern (1 Woche) und in den Sommerferien (1 oder 2 Wochen, je nach Wahl) bieten wir eine Ferienfreizeit an. Auch hier sind die Kosten unterschiedlich, teilen sich auch in Sachkosten und Betreuungskosten auf. Sachkosten sind wiederum Selbstzahlerleistung.“
  • In den Pfingst-, Sommer- und Herbstferien bieten wir Tagesfreizeiten für Kinder von 6-14 Jahren an, 5 Tage, täglich von 10-16 Uhr. Auch hier sind die Kosten unterschiedlich, aufgeteilt in Sach- und Betreuungskosten.“
  • Außerdem kann man bei uns auch die halbjährlich fälligen Pflegeberatungsgespräche machen und auch sonstige Beratungsgespräche in Anspruch nehmen (z.B. kann man einen Antrag auf Familienunterstützenden Dienst stellen, wenn die vorhandenen Gelder der Pflegekasse nicht ausreichen, um den Bedarf an Betreuung zu decken, bei diesem Antrag helfen wir auch, oder auch bei sonstigen Fragen, die im Alltag mit dem Kind mit Behinderung auftreten).“

Zur Einstufung ab 2017 in die Pflegegrade kann man momentan nur sagen: nix ist fix! Es wird hierzu einen Elterninformationsabend in der Lebenshilfe geben.

Wenn jemand Interesse an dem Infoabend hat, soll die-/derjenige sich einfach bei mir direkt melden:

Sina Papst, Friedrich-Dannenmann-Str. 69, 72070 Tübingen, sina.papst@lebenshilfe-tuebingen.de, 07071-944060

Neues Einstufungssystem bei der Pflegeversicherung

Hallo zusammen!

Beim lezten Brunch habe ich Notizen gemacht, die lange rumlagen. Es ging um ein neues Einstufungssystem bei der Pflegeversicherung ab 2017. Es verändert sich ziemlich viel und wir Familien werden aufpassen müssen, dass wir nicht dadurch benachteiligt werden.Ich habe mir folgendes notiert:

  1. Es wird eine befristete Übergangszeit, wo die Familien eine neue Begutachtung (z.B. mit der Hilfe der Lebenshilfe) machen lassen können, und zwar ohne Risiko, dass das Ergebnis schlechter ist als davor. Nach dieser Übergangszeit besteht dieses Risiko einer Zurückstufung wie sonst weiter.
  2. Es ist sehr von Vorteil, bevor man die Begutachtung macht, ein Pflegetagebuch über mindestens eine Woche zu erfassen. Sowieso sollte man die Lebenshilfe (oder ein anderer Träger) davor zur Beratung zur Seite holen und das ganze mit ihnen machen.

Ich kann auch empfehlen, bei der Lebenshilfe bzw. einen anderen Träger (z.B. Freundeskreis Mensch) in Verein einzutretten, denn dann man bekommt Benachrichtigungen bei wichtigen Themen wie diese.

Brunch mit der Lebenshilfe

Heute war ein ganz besonderer Brunch!

Frau Papst von der Lebenshilfe war dabei und hat die Leistungen der Lebenshilfe kurz und übersichtlich vorgestellt. Danach stand sie noch eine ganze Weile für Fragen und Gespräche zur Verfügung.

Dabei geht es nicht nur um Einzelasistenz (z.B. für Baby-Sitten) oder Angebote wie Ausflüge, Events und Reisen für die Kinder, sondern die Lebenshilfe bietet auch Beratung im Sinne von auf welche finanzielle Lesitungen unsere Familien Anspruch haben, andere Arten von Ansprüche, sowie  die Begleitung durch die ganze Burokratie und noch mehr (z.B. Begleitung der Kinder bei Vereinveranstaltungen, Infos über FUD (Familen Unterstüzende Dienste – Antrag beim LRA, Einkommensunabhängig bis das Kind 18 ist), Wertmarke öffentliche Vekehrsmittel, Info über Behindertenausweis, Info über Begüngstigungen für Familien mit behinderten Kindern in öffentlichen Einrichtungen,…)

Sie wird uns die Infos schriftlich zusammenfassen, damit sie wir hier im Blog für alle veröffentlichen können. An dieser Stelle:  Vielen lieben Dank Frau Papst!

Vielen Dank auch an alle Familien, die dabei waren!

 

 

 

 

Kinder mit Downsyndrom in neuer Fashion-Kampagne

Ich bin zufällig auf eine Werbekampagne gestoßen, bei welcher Kinder mit Down-Syndrom modeln. Vielleicht interessiert euch das auch
https://www.brandkids.de/kinder-mit-downsyndrom-in-neuer-fashion-kampagne

Schwimmen in der Kirnbachschule – Für uns zu kalt

Ich habe mich gestern so gefreut, dass ich wieder Donnerstags mit den Kindern schwimmen gehen kann, und es war so schön wieder dabei zu sein und Frau H. wieder zu sehen… Aber kalt war es. 29 Grad sollen es sein, aber für uns reicht es nicht. Wie gestern schon gespürt, habe ich seit gestern abend schnupfen, Kopf- und vor allem Halsweh. Und Mikel hatte über Nacht die Nase zu und fing an zu husten. Ich bedauere es sehr aber wir werden erstmal nicht wieder hingehen. Wenn ich mich bei den Verhandlungen in irgendeiner Weise einbringen kann, damit wir einen warmbadetag bei vielleicht 31 oder 32 Grad bekommen, habe ich Frau H. Meine Unterstützung angeboten.

Was meint ihr dazu? Vielleicht dienen euren Kommentare dazu, dass sich in Richtung über 30 Grad etwas bewegt 🙂

Ich mit ohne Mama

Hallo zusammen

Herzliche Einladung!

Das Frauenfrühstücksteam lädt am Mittwoch 7.Oktober in die Christuskirche in der Bädergasse7 In Mössingen ein.

Doro und jonas Zachmann werden aus dem gemeinsamen Buch lesen „ich mit ohne Mama“.Knüller jonas ( 1.Buch von Doro Zachmann“Bin Knüller „,19 Jahre alt ,will erwachen werden .Doch er ist mit Down Syndrom und einem schweren Herzfehler zur Welt gekommen .Sein grosser Traum :selbst ein Buch zu schreiben -gemeinsam mit seiner Mutter .

Alleine einkaufen,eine Arbeitsstelle zu finden oder einen Liebesbrief zu schreiben -in Jonas Augen wird der Alltag zum leidenschaftlichen Abenteuer .Doro und Jonas Zachmann lassen uns teilhaben an ihrem Leben,das bunt und reich .

Der Abend beginnt um 19.30Uhr mit einem Fingerfoodbuffet,der Vortrag dann um 20.15 Uhr .Männer sind an diesem Abend auch herzlich willkommen!Um einen Unkostenbeitrag von 4 Euro wird gebeten.

Wird bestimmt sehr spannend und Informativ.

Weiteres Gebärdensytem als GuK

Mikel wird im August 3 und gebärdet gerne und fleissig seit etwa 1 Jahr. Ein paar Wörter spricht er auch, meistens spanische. Wenn er ein wort kann, legt er die gebärde ab.  Mit GuK haben wir angefangen aber sind relativ schnell auf die Grenzen gestoßen.  Nicht dass er schon alle 200 Gebärden kann, natürlich nicht!  Viele kommen in seinem alter gar nicht in Frage, aber wesentliche Begriffe sind gar nicht vorhanden, mir fällt gerade nur das Beispiele „rein“ und „raus“, oder „an“ und „aus“, aber es war schon oft dass Mikel selber nach einer gebärde „sucht“, er versucht also  was mit den Händen zu erklären,  und wenn ich endlich verstehe, suche ich danach und finde nichts bei GuK. Unsere Logopedin hat uns Schau doch meine Hände an vorgeschlagen und gerade habe ich das Buch bestellt, bin gespannt, Begriffe genug wird es hoffentlich anbieten 🙂

Hat jemand schon Erfahrung mit dem System gemacht?

Liebe Grüße!

Treffen im Landratsamt: Angehörigen von Menschen mit Behinderung

Hallo zusammen,

in März habe ich einen Brief vom Landratsamt bekommen mit der Einladung zum oben genannten Treffen. Es ging an ale Angehörigen oder gesetzlichen Betreuer von Menschen mit Behinderung im Landkreis Tübingen. Das Treffen ist am Di. 9.6. 18-20 Uhr.
Prinzipiell habe ich vor hinzugehen, um zu schauen, was das ist. Hier den Brief:

Seite 1: Schreiben_Landratsamt1

Seite 2: Schreiben_Landratsamt2

Habt ihr es auch bekommen? Hat jemand sonstige Infos? Ihr könnt gerne über Beitrag-Kommentare was dazu schreiben.

 

Unser Erster Brunch

…am vergangenen Samstag war ein schönes Erlebnis und ein totaler Erfolg! Es war so nett, so ausgegliechen und waren soviele da! Vielen dank für das kommen und für die Mithilfe!

Natürlich habe ich in der Aufregung vergessen, ein Bild vom uns allen zu machen, hat jemand eins gemacht, dass wir vielleicht mal in unsere Galerie (unter Beiträge-> Fotos) ausstellen können? Die Galerie ist ubrigens noch leer, bald wird sie hoffentlich mit das eine oder das andere Bild gefüllt.

Unser nächstes Treffen ist am Dienstag 15.30 -17:30 in elkiko, schaut die Details im Kalender.